Sie sind hier: www.Praxisleitfaden-Zwangsverwaltung.de - Startseite

Zwangsversteigerung - Zwangsverwaltung - Zwangsverwalter - Antrag Zwangsverwaltung - Aufhebung Zwangsverwaltung - Zwangsverwaltung Insolvenz

Zwangsversteigerung - Zwangsverwaltung - Zwangsverwalter - Antrag Zwangsverwaltung - Aufhebung Zwangsverwaltung - Zwangsverwaltung Insolvenz
Zwangsversteigerung / Zwangsverwaltung laufen oft parallel. Zwangsverwaltung erfordert einen Antrag. Bis zur Aufhebung der Zwangsverwaltung verwaltet der Zwangsverwalter die Zwangsverwaltung-Immobilie. Bei Zwangsverwaltung / Insolvenz geht nach ZVG Zwangsverwaltung vor. Zwangsverwaltung-Kosten trägt der Gläubiger oder die Masse.


Inhaltsverzeichnis

  1. Zwangsversteigerung - Zwangsverwaltung
  2. Zwangsverwalter
  3. ZVG - Zwangsverwaltung
  4. Zwangsverwaltung Immobilien
  5. Zwangsverwaltung Insolvenz
  6. Aufhebung Zwangsverwaltung
  7. Zwangsverwaltung Kosten
  8. Antrag Zwangsverwaltung
  9. Kalte Zwangsverwaltung
  10. Praxisleitfaden Zwangsverwaltung
  1. Zwangsversteigerung - Zwangsverwaltung
    Zwangsversteigerung - Zwangsverwaltung

  2. Zwangsversteigerung und Zwangsverwaltung erfolgen oft parallel. Es sieht das ZVG Zwangsverwaltung jedoch als eigenes Verfahren. Der Zwangsverwalter ist nur für die Zwangsverwaltung zuständig. Die Zwangsverwaltung der Immobilie fördert mittelbar die Verwertung im Wege der Zwangsversteigerung oder freihändigen Veräußerung/Verwertung. Der Antrag auf Zwangsverwaltung wird daher oft zeitgleich mit dem Antrag auf Zwangsversteigerung gestellt.

    ZwangsverwalterZwangsverwalter

  3. Der Zwangsverwalter wird vom Gericht bestellt, wenn ein Antrag auf Zwangsverwaltung gestellt ist. Der Zwangsverwalter führt die Zwangsverwaltung der Immobilie nach pflichtgemäßem Ermessen durch. Wenn Zwangsverwaltung / Insolvenz zusammentreffen stellt der Zwangsverwalter sicher, dass das Absonderungsrecht des Gläubigers gewahrt bleibt. Bis zur Aufhebung der Zwangsverwaltung verwaltet der Zwangsverwalter die Zwangsverwaltung-Immobilie wie ein ordnungsgemäßer Eigentümer oder Verwalter es tun würde.

    ZVG-Zwangsverwaltung
    ZVG - Zwangsverwaltung

  4. Das ZVG (Gesetz über Zwangsversteigerung und Zwangsverwaltung) regelt Zwangsverwaltung und Zwangsversteigerung.
    Ergänzend gilt die ZPO (vgl. § 869 ZPO) sowie im Rahmen von § 152a ZVG die Zwangsverwalter-Verordnung (ZwVwV).

    Zwangsverwaltung Immobilien
    Zwangsverwaltung Immobilien

  5. Stellt ein Gläubiger einen Antrag auf Zwangsverwaltung, können in der Zwangsverwaltung Immobilien unterschiedlichster Art sein: Grundstücke und grundstücksähnliche Berechtigungen. §§ 864, 865 ZPO verweisen insoweit auf den Haftungsverband der Hypothek nach §§ 1120 ff BGB. Zwangsverwaltung-Immobilien umfassen also auch Rechte (Miete, Pacht, Versicherungsforderungen), und bewegliche Gegenstände wie Zubehör.

    Zwangsverwaltung Insolvenz
    Zwangsverwaltung - Insolvenz

  6. Die Zwangsverwaltung kann gem. § 153b ZVG auf Antrag des Insolvenzverwalters eingestellt werden, ebenso die Zwangsversteigerung (§ 30b ZVG). Zwangsversteigerung und Zwangsverwaltung können vom absonderungsberechtigen Grundpfandgläubiger auch während der Insolvenz (weiter) betrieben werden. Ein Antrag auf Zwangsverwaltung erfolgt oft, damit der Zwangsverwalter die Zwangsverwaltung der Immobilie außerhalb der Insolvenz durchführt.


    Aufhebung ZwangsverwaltungAufhebung Zwangsverwaltung

  7. Eine Aufhebung der Zwangsverwaltung erfolgt meist wegen eines Zuschlags in dem Verfahren der Zwangsversteigerung oder wegen Antragsrücknahme im Zuge einer freihändigen Veräußerung. Weiterer Aufhebungsgrund ist die Nichtleistung eines vom Zwangsverwalter angeforderten Gläubigervorschusses (§ 161 III ZVG). Eine Aufhebung der Zwangsverwaltung wegen vollständiger Befriedigung kommt praktisch nicht vor.


    Zwangsverwaltung KostenZwangsverwaltung Kosten

  8. Es entstehen für Zwangsversteigerung und Zwangsverwaltung Kosten: für die Anordnung der Zwangsverwaltung: gem. § 3 Abs. 2 i.V.m. Nr. 2220 Kostenverzeichnis (Anlage 1 zum GKG). Die weiteren jährlichen Gerichtskosten gem. §§ 7 Abs. 2, 15 Abs. 2 GKG orientieren sich an den im Jahr eingezogenen Mieten und Pachten (0,5 Gebühr, Nr. 2221 Kostenverzeichnis - Anlage 1 zum GKG).
    Der Zwangsverwalter erhält Vergütung und Auslagen gem. Zwangsverwalterverordnung - ZwVwV, hier konkret: §§ 17 ff. ZwVwV.


    Antrag ZwangsverwaltungAntrag Zwangsverwaltung

  9. Zwangsversteigerung / Zwangsverwaltung werden nur auf Antrag angeordnet. Auch für die Zwangsverwaltung gilt - wie für jede Vollstreckungsmaßnahme - der Dreiklang der allgemeinen Vollstreckungsvoraussetzungen: Titel - Klausel - Zustellung.
    Der Antrag auf Zwangsverwaltung hat als notwendigen Inhalt (§§ 146 Abs. 1, 16 ZVG):
    - das Grundstück (Zwangsverwaltung-Immobilie)
    - den Eigentümer (Zwangsverwaltung-Schuldner)
    - den Anspruch
    - den vollstreckbaren Titel
    Beizufügen sind: die erforderlichen Urkunden - insb. der vollstreckbare Titel, ggf. Sicherheitsleistung, Rechtsnachfolgenachweis.


    kalte ZwangsverwaltungKalte Zwangsverwaltung

  10. Kalte Zwangsverwaltung ist in keinem Gesetz geregelt. Kalte Zwangsverwaltung ist eine von Insolvenzgerichten (einschl. BGH) 'erfundene' Rechtsfigur. Hierbei vereinbart der Insolvenzverwalter mit dem absonderungsberechtigten Gläubiger, dass der Insolvenzverwalter wie ein Zwangsverwalter die Zwangsverwaltung der Immobilie durchführt. Die kalte Zwangsverwaltung kommt nur in Betracht, wo Zwangsverwaltung / Insolvenz zusammen trifft. Häufig werden sich Gläubiger und Insolvenzverwalter nicht handelseinig. Dann erfolgt doch ein Antrag auf Zwangsverwaltung und führt der Zwangsverwalter die Zwangsverwaltung der Immobilie durch.


    Zwangsversteigerung-Zwangsverwaltung-Zwangsverwalter-Antrag-Zwangsverwaltung-Aufhebung-Zwangsverwaltung-Insolvenz-ZVG-Zwangsverwaltung-KostenZwangsverwaltung - ein systematischer Leitfaden für die Praxis - Praxisleitfaden Zwangsverwaltung

  11. Aus der Praxis für die Praxis ist dieser systematische Leitfaden zur Zwangsverwaltung.

    Mitarbeiter von Abwicklungsabteilungen, Work-Out-Groups und Intensive Care Units bei Banken, Sparkassen und Bausparkassen sowie privaten Fonds und deren Servicern sowie auch Wohnungseigentümer(-ge­mein­schaften), Wohnungseigentums-Verwalter oder -Beiräte finden eine Fülle an Praxistipps.

    Richter und Rechtspfleger, Zwangsverwalter und Rechtsanwälte sowie auch Schuldnerberater können ebenfalls profitieren.

    Die umfassende Darstellung zeigt auch Bezüge zum Insolvenzrecht, Bankrecht und Steuerrecht und enthält Hinweise zu Verhandlungstaktik und -psychologie.


    Leif Holger Wedekind und Katrin Wedekind sind erfahrene Praktiker - durch Veröffentlichungen, Vorträge und Mitarbeit in Gremien des Deutschen Anwaltvereins bekannt.


    Österreichisches Recht wird z.T. rechtsvergleichend erwähnt.


    Leif Holger Wedekind,
    Rechtsanwalt und Mediator, ist seit 1998 als Zwangsverwalter für verschiedene Gerichte in Norddeutschland tätig. Er veröffentlicht regelmäßig zum Themenkomplex Zwangsverwaltung, Zwangsversteigerung und Insolvenz, insbesonder Immobilien im Insolvenzverfahren und hält Vorträge zu diesen Themen. Leif Holger Wedekind ist Mitglied im Beirat der Arbeitsgruppe Zwangsverwaltung der ARGE Insolvenzrecht und Sanierung im Deutschen Anwaltverein.

    Katrin Wedekind
    ist Fachanwältin für Bankrecht und Kapitalmarktrecht und Mediatorin. Arbeitsschwerpunkte sind Bankrecht und Insolvenzrecht. Als ehemalige Leiterin der Rechtsabteilung einer Bank kennt sie Intensivbetreuung und Workout notleidender Kredite aus Gläubigersicht. Sie ist Mitglied im Geschäftsführenden Ausschuss der ARGE Insolvenzrecht und Sanierung im DAV und im Beirat deren Arbeitsgruppe Verbraucherinsolvenz und Restschuldbefreiung.


    Hinweis:
    Das Buch war ursprünglich als "Praxisleitfaden Zwangsverwaltung" angekündigt, an einigen Stellen ist es durch einen Übermittlungsfehler auch als "Praxisleitfaden Zwangsverwalter" verzeichnet. Die korrekte Titelbezeichnung lautet jetzt "Zwangsverwaltung - ein systematischer Leitfaden für die Praxis", wobei sich als Kurzfassung vermutlich z.T. "Praxisleitfaden Zwangsverwaltung" etablieren wird.

    RWS-Verlag, Skript 369
    ISBN-10: 3814503694
    ISBN-13: 978-3814503691
    Preis: 48,00 EUR
    Erscheinungsdatum: März 2011

    Zwangsverwaltung - professionelle SicherheitenverwertungZwangsverwaltung - professionelle Sicherheitenverwertung

    Zwangsverwaltung bietet interessante Chancen und erfordert gute rechtliche Kenntnisse und praktische Erfahrung. Wir wissen, worauf es ankommt.

    Rechtsanwalt Leif Holger Wedekind ist langjährig tätig im Zwangsversteigerungs- und Zwangsverwaltungsrecht und hat als Fachautor und Referent in diesem Bereich einen Namen.

    Rechtsanwältin Katrin Wedekind kennt die Materie sowohl aus Gläubigersicht als auch aus der anwaltlichen Perspektive.


    Wir führen in Ihrem Intesse sinnvolle Prozesse - auch Anfechtungsprozesse.

    Viele Gerichte bestellen den vom Gläubiger vorgeschlagenen Zwangsverwalter. Nutzen Sie die Möglichkeit, einen kompeteten Partner zu bekommen. Sprechen Sie uns gerne an.

    Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen.

Leif Holger Wedekind/Katrin Wedekind ::: RWS-Verlag ::: Impressum ::: Kontakt ::: Home

CSS ist valide! Valid HTML 4.0 Transitional